Als die nächste Entwicklungsstufe der Kombination Fahrrad und Anhänger könnte man vielleicht das Lastenfahrrad ansehen. Der große Vorteil ist, dass die Transportfläche in das Fahrzeug integriert und im Blick ist. Außerdem sind Lastenräder für mehr Zuladung ausgelegt. Damit ist auch die Fahrt zum Bau- oder Getränkemarkt mit dem Rad plötzlich möglich. Auch hier empfiehlt sich eine Version mit Elektromotor, wenn man nicht im Flachen wohnt. Das Modell „Load“ der Firma riese&müller ist ein gutes Beispiel für ein gelungenes Lastenradkonzept. Ausgestattet mit Bosch-Motor und einer Vollfederung kann man fast von einem Dahingleiten sprechen. Es kann mit der optionalen Sitzbank ruckzuck zum umweltfreundlichen „Eltern-Kind-Taxi“ umfunktioniert werden. Und die Kleinen haben dabei auch noch richtig Spaß.